Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Backen
Zugriffe:
2749
Zutaten:
* 3-eier * optional-1-reife-banane * 1-el-butter-für-die-form * 1-prise-meersalz-ohne-zusätze * 1-el-kartoffelstärke-oder-½-el-pfeilwurzelstärke * 200-250-ml-milch-primal-oder-mandelmilch-paleo * 1-el-honig-rohrzucker-paleo-oder-birkenzucker-lowcarb * 250g-mirabellen-frisch-oder-tk * optional-1-tl-weinsteinbackpulver * 50g-gemahlene-mandeln-oder-30-50g-mandelmehl * 50g-butter-oder-sahnefett-das-was-auf-der-sahne-schwimmt * sowie-2-3-el-staubzucker-aus-vollrohrzucker *
Dauer:
45 Minuten
Arbeitszeit:
10 Minuten
Personen:
4.0000000
Zubereitung:
Jetzt ist Mirabellenzeit! Als Kind mochte ich nie Mirabellen. Eingemacht schmeckten sie labbrig und langweilig, nur nach Zucker. Roh waren sie mir zu sauer. Wenn sie reif waren, war meist auch ein Würmchen drinnen und wenn sie vom Baum fielen, stürzten sich die Wespen darauf...Inzwischen habe ich die ideale Verwendung für die süß-sauren Mirabellen gefunden: Reif pflücken, aber nicht warten bis sie zu weich sind, gleich entkernen und portionsweise einfrieren. 1 Kilogramm entsteinte Mirabellen reichen für 4 mittelgroße, süßsaure, saftige und oberleckere Mirabellenkuchen, sprich Clafoutis. Und seitdem liiiiebe ich Mirabellen! Ein Clafoutis (sprich: Klafuti) ist eine französische Nachspeise. So eine Art „Mittelding“ zwischen Auflauf und Bisquitkuchen. Der Vorteil am Clafoutis: Man kann auch weniger "schönes" Obst darin verarbeiten -das tut dem Geschmack absolut keinen Abbruch. Ganz wichtig dabei: Ein bisschen saftig und ein bisschen säuerlich muss er sein, und dafür sind Mirabellen genau richtig! Die Form sollte eher flach und breit sein. Beim Clafoutis kommt zuerst das Obst in die gefettete Form, und dann der Teig darüber. In unserem alten Clafoutis-Rezept (aus 2013) haben wir einen Bisquitteig gerührt und über das Obst gegeben (was auch sehr lecker ist). Dieser Clafoutis wird mit einem einfachen Rührteig aus Nussmehl gebacken und das geht ruck-zuck. Mirabellen haben mit 15g KH pro 100g etwa soviele Kohlenhydrate wie Äpfel. Deshalb verwenden wir lediglich 250g Mirabellen in einem Kuchen für 6 Personen. Pro Kuchen-Portion sind das dann etwa 12 KH /1 BE. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, je nach gewünschtem Backergebnis: Mit Umluft geht der Clafoutis luftiger auf, mit der normalen Ober- und Unterhitze bekommt der Clafoutis eine Konsistenz ähnlich wie bei einer Crème brûlée - was auch interessant ist. Mirabellen haben eine angenehme Fruchtsäure, die im Kuchen und Kompott gerne dominiert. Deswegen sollte hier nicht zu wenig Zucker verwendet werden. Die ZUBEREITUNG dauert nur 5 MINUTEN: Eine kleine Auflaufform fetten ( etwa 20 cm Durchmesser) und die entsteinten Mirabellen hineinlegen und mit etwas Staubzucker (Rohrzucker mixen) bestreuen. Alternativ 1 reife Banane grob reiben und über die Mirabellen streuen. 200 ml Frischmilch/Rohmilch oder Mandelmilch mit 50g Weidebutter oder Ghee (Butterschmalz) erwärmen. Zusammen mit 3 Eier, 1-3 EL Honig oder Vollrohrzucker (z.B. Muscovado), 1 EL Kartoffelstärke oder 2 TL Pfeilwurzelmehl, 50g gemahlene Mandeln oder 25g Mandelmehl verrühren und über die Mirabellen schütten. Bei 160-170 Grad Umluft 30 Minuten backen. Noch lauwarm aus der Form löffeln. Dieser Teig wird schön saftig, weich und ähnelt einer gestockten Creme oder einem Pudding. Wer den Teig eher nussig und kompakter mag, rührt zusätzlich noch 1-2 EL gemahlene Nüsse hinein oder macht den Clafoutis-Teig aus einem Nussbisquit (Rezept s. unten). Das passt auch gut zum Mirabellen-Clafoutis: In Rum eingelegte Rosinen, reife Bananenstücke, Dattelstückchen, Anis und Zimt. Variation: Kirsch-Clafoutis, schmeckt fast so gut wie "Kirschenmichel". Nährwert je 100g Mirabellen ca: 0,7g EW/ 0,2g F/ 14g KH Nährwert Mirabellen-Clafoutis (6 Portionen) gesamt ca: 30,5g EW/ 75,4g F/ 69,6g KH Nährwert pro Portion ca: 5g EW/ 13g F/ 11,6g KH/ 1 BE/ SKR 1,55 :: Clafoutis mit Nuss-Bisquit-Teig: Die Eier trennen. Das Eiklar mit einer Prise Meersalz steif schlagen. Nussmehl, Stärke und 1 TL Weinsteinbackpulver (oder Natron) sieben. Die Eigelbe mit Honig oder Vollrohrzucker cremig rühren. Dann die Sahnemilch/Nussmilch und die Nuss-Mehle -nach und nach- mit dem Schneebesen unterrühren. Es soll ein sehr luftig-leichter Bisquit-Teig entstehen. Ist der Teig zu flüssig, noch 1-2 EL geriebene Mandeln unterheben. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Den Teig über die gesüßten Mirabellen verteilen und wie oben backen. :: Clafoutis mit Butter und Schmand: 3 Eier mit 60-80g Zucker, 30 g Nussmehl, 1 EL Kartoffelstärke (oder 1 TL Pfeilwurzelmehl), 50g flüssiger Butter, 250g Creme fraiche oder Schmand verrühren. 500-750g entsteinte Mirabellen/Zwetschgen in eine gefettete Ofenform legen. Etwas Staubzucker und Zimt/Anis darüber streuen. Die Masse darüber gießen. 30-40 Minuten bei 170 Grad Umluft backen. :: Obstkuchen kann auch im Einmachglas gebacken werden: Entsteinte Mirabellen mit Zimt, gem. Anis und Puderzucker (aus Rohrzucker) marinieren. In Einmachgläser verteilen, einen Einfülltrichter aufsetzen und den Teig darüber verteilen. Die Glasränder müssen sauber bleiben. Die Backzeit für Einmachgläser mit etwa 250 ml Volumen (max. zu zwei Drittel befüllt) beträgt 30 Minuten ohne Deckel, 10 Minuten mit Deckel. Vor dem Backen Wasser auf das Backblech gießen. Gläser nur zu 2/3 befüllen. Nach dem Backen die Gläser verschließen die Gläser nochmals für 10 Minuten in den Ofen stellen. Zum Abkühlen aus dem Ofen nehmen und mit einem Handtuch abdecken. Langsam abkühlen lassen, damit sich ein Vakuum bildet. Obstkuchen im Glas ist mindestens 14 Tage haltbar, sofern korrekt und hygienisch eingekocht wurde. Einmachgläser, Deckel, Klammern und Gummidichtung zuvor in kochendem Wasser sterilisieren. INFO zu Nussmehl: Die täglich Verzehrte Menge an Nüssen, bzw. Nuss-Mehlen sollte 1-2 handvoll Nüsse nicht übersteigen. Besonders Mandeln enthalten das Vielfache an Phytinsäure von Getreide. Deshalb sollte man Mandelmehl bzw. Mandeln nicht täglich verzehren. Nussteige nicht bei großer Hitze backen, da die ungesättigten Fettsäuren in Nüssen nicht sonderlich hitzestabil sind. Birkenzucker ist für Kleinkinder NICHT geeignet. Kann bei Kleinsäugern zum Leberversagen führen. Das Rezept wurde am 01.03.2016 optimiert.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.