Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Backen
Zugriffe:
2044
Zutaten:
* optional-1-ei * 60g-weidebutter-oder-ghee * 1-el-echter-honig-medioldatteln-oder-vollrohrzucker * 60g-kokosmehl-oder-mandelmehl * 1-pr-gemahlene-vanille * 1-el-kartoffelstärke-tapiokastärke-oder-1-tl-pfeilwurzelmehl * 2-el-aprikosenkompott-oder-apfelmus-zuckerfrei * 30-kleine-zuckeraprikosen-türkei *
Dauer:
1 Stunde
Arbeitszeit:
15 Minuten
Personen:
6.0000000
Zubereitung:
Jetzt gibt es wieder die süßen kleinen Zuckeraprikosen. Sie sind süßer als Mirabellen und eignen sich für Kompott, zuckerfreie Marmelade, Fruchteis oder Kuchenbelag. Sie lassen sich auch einfrieren oder einkochen. Und eine Tarte ist ganz schnell gemacht: Aus den 6 ersten Zutaten rasch einen Mürbeteig kneten. Als Backfett eignen sich neben guter Weidebutter auch Butterschmalz, Gänseschmalz oder ungehärtetes Kokosfett. Ggf. 1-5 EL Wasser unter den Teig kneten, bis der Teig etwa die Konsistenz von Kinderknete hat. Den Teig zur Kugel formen, in Folie oder Tupper packen und 1 Stunde kalt stellen. Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Den Mürbeteig zwischen 2 Lagen Folie etwa 4 mm dünn ausrollen. In eine mit Backpapier ausgelegte Form oder Backpapier/Backblech legen bzw. in die Form kneten. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Bei 160 Grad 15 Minuten „blind“ (d.h. ohne Belag) backen. Den Mürbeteig aus dem Ofen nehmen, dünn mit 1-2 EL Aprikosenkompott oder Apfelmus bestreichen (dieser Schritt ist aber nicht zwingend nötig, d.h. es klappt auch ohne Mus). Zügig mit den halbierten Zuckeraprikosen belegen und weitere 45 Minuten in den Ofen schieben, dabei aber auf 175 Grad erhöhen. Optional mit 1/4 TL Lavendelblüten bestreuen. Die Tarte noch lauwarm genießen. Garnieren: 1 Klecks Kokossahne, Vanille-Eiscreme, (SCD-)Frischkäse oder Schmand (primal) mit einigen Tröpfchen Thymianhonig. Nährwert Je 100g Zuckeraprikosen ca; 1g EW/ 0,1g F/ 9g KH P.S. Zuckeraprikosen eignen sich auch sehr gut zur Herstellung von Aprikosenessig.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.