Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Basics / Fett
Zugriffe:
3444
Zutaten:
* bacon-oder-frühstücks-speck-vom-landschwein-möglichst-in-bio-qualität *
Dauer:
10 Minuten
Zubereitung:
Sonntagmorgen, die Eier sind gekocht und der Frühstücksspeck gebraten. Oft wird der flüssige, ausgelassene Rest vom Speck entsorgt, da das „Bacon-Fett“ meist zu salzig ist. Dabei gibt es viele Möglichkeiten noch andere Gerichte damit aufzupeppen. Der rauchige Fleischgeschmack gibt Rosenkohl den letzten Schliff, bereichert Pilzgerichte, und macht aus Bratkartoffeln etwas ganz besonderes. Flüssig zugefügt würzt es Ajoli, Mayonaisen und Spargelsaucen. Als Bratfett passt es zu fast allen Gemüsegerichten, über gekochten Blumenkohl, über Petersilienwurzelbrei oder zu Röstzwiebeln. Selbst eine langweilige Gemüsesuppe wird dadurch viel geschmackvoller. Küchen-Tipp: Flüssige Fettreste von ausgelassenem Speck durch ein Sieb filtern und in ein sauberes Schraubglas füllen. Ist der ausgelassene Speck abgekühlt, hat er eine feste Konsistenz und eine helle Farbe. Gut verschlossen hält das „Speckfett“ im Kühlschrank 2-4 Wochen, je nachdem wie hoch der Wasseranteil aus dem Speck noch ist. Guter Speck vom Landschwein sollte nicht viel Wasser ziehen, laktose-und zuckerfrei sein. Dann ist das Würzen mit dem ausgelassenen Speck richtig gesund und paleokonform.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.