Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Dips & Co.
Zugriffe:
1443
Zutaten:
* 2-el-essig * 110g-senfsaat-oder-senfpulver * 20ml-wasser * gewürze-nach-wunsch * 1-prise-meersalz-ohne-zusätze * 1-el-reiner-honig *
Dauer:
10 Minuten
Zubereitung:
So geht´s: Die Senfkörner in einem Mörser verstoßen oder bereits fertiges Senfpulver verwenden. Die restlichen Zutaten einrühren und ca 10 Minuten ziehen lassen. Evtl. noch etwas Wasser zufügen. Frische Gartenkräuter wie Dill oder Estragon passen gut dazu. Dies ist die schnelle Variante zur Herstellung von Senf. Das Grundrezept ergibt einen eher scharfen Senf. Der Senf ist im Kühlschrank 3 Tage haltbar. :: INFO: Senfsamen sind auch Samen und haben in einer paleokonformen Ernährung nichts verloren, werden jedoch in geringen Mengen toleriert. Leiden Sie bereits an einer chronischen Entzündung (Neurodermitis/ Schilddrüse/ Hashimoto/ Rheuma/ Typ-1-Diabetes/ MS/ Morbus Crohn/ etc.) sollten Sie alle Lebensmittel weglassen, die das Immunsystem weiterhin belasten (kein: Eiklar, Nachtschattengewächse, Alkohol, Kohl, Gluten, Hülsenfrüchte, Nüsse & Samen (Sesam,Anis,Senf,Muskat,etc.), Kaffee & Kakao (Samen), Milchprodukte, künstl. Lebensmittelzusätze, nicht mehr als 20g Fructose am Tag, künstl. Süßstoffe, Gewürzmischungen (kein Cayenne,Chili,Curry), Medikamente (Nichtsteroidale Antirheumatika NSAIDS/Aspirin/Ibuprofen). Führen Sie dazu ein Autoimmunprotokoll (AIP). Sehr gute Lebensmittel sind: Hochwertige Fette (Schmalz, Talg, Knochenmark, Eigelb, Butterschmalz, Weidebutter, etwas Kokosfett vco), natives und frisches (!) Olivenöl zum Salat, Fleisch und Innereien vom gesunden Tier aus Freiland/Weidehaltung (Omega-3-Fette), kollagenhaltige Lebensmittel: Sülze, Knochenbrühe, Aspik, Fisch aus Wildfang oder nachhaltiger Zucht, gekochtes Gemüse, bevorzugt Lauchgewächse (keine Hülsenfrüchte, kein Kohl), Algen (Spirulina/Chlorella) aus sauberen Gewässern, sowie Blattsalate/Rucola/Feldsalat/Portulak/Kresse, frische Kräuter wie Bärlauch/Brennessel/Schnittlauch,etc.),etwas Beerenobst (max. 10-20g Fructose/Tag), fermentierte Lebensmittel (Gemüse, Obst, Kombucha, Wasserkefir, Kefir aus Kokosmilch), reines Meersalz ohne Zusätze, klares Wasser.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.