Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Fleisch
Zugriffe:
4032
Zutaten:
* weinbergschnecken-aus-der-schneckenzucht * meeres-schnecken *
Zubereitung:
Weinbergschnecken standen seit eh und je auf dem Speiseplan unserer Vorfahren, und sei es nur als Notnahrung. In Nachbarländern wie Belgien und Frankreich stehen Meeresfrüchte -wie Meeres-Schnecken- auch heute noch zu den kulinarischen Genüssen. Uns kommt es hier auf die Vielfalt der Fettsäuren an, deshalb wollen wir die essbaren Schnecken auch kurz erwähnen. Inzwischen sind Weinbergschnecken nach dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen streng geschützt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen sie unter besonderem Schutz und dürfen nicht gesammelt werden. Die Schnecken im Lebensmittelhandel stammen daher aus der Schneckenzucht, meist aus dem Burgund, dem Schweizer Waadtland, oder aus Süddeutschland. Im "Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz bNatSchG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. September 1998, BGBl. I S.2944" heißt es in § 20 Absatz 7: "Die Länder können für das Sammeln von Weinbergschnecken (Helix pomatia) mit einem Gehäusedurchmesser von mindestens 30 mm in der Zeit vom 01. April bis 30. Juni eines jeden Jahres sowie für die weitere Verwendung dieser Schnecken Ausnahmen von den Verboten des § 20f zulassen. Im selben Gebiet darf das Sammeln in jedem dritten Jahr wieder zugelassen werden." Sie sollten sich also, um ganz sicher zu gehen, beim zuständigen Forstamt erkundigen, ob es Ausnahmen gibt und für wen und welche Gebiete diese Ausnahmen Gültigkeit haben. Zubereitung: Küchenfertig vorbereitete Weinbergschnecken aus der Zucht brauchen nur noch kurz im Ofen erhitzt zu werden. Meeresschnecken werden im Grunde wie Weinbergschnecken zubereitet. In Frankreich isst man sie gerne kalt zusammen mit anderen gekochten Schalentieren (Austern, Krebsen und Muscheln) und einer ordentlichen Portion Ajoli. Viele weitere, traditionelle Schnecken-Rezepte gibt es im Internet z. Bsp.unter: www.weinbergschnecken-thueringen.de oder www.schneckenprofi.de Ca. Nährwert Weinbergschnecken je 100 g: 13,5 g EW/ 3,9g KH/ 1g F

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.