Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Fleisch
Zugriffe:
5153
Zutaten:
* pfeffer-salz * 2-zwiebeln * 4-knoblauchzehen * 1-tl-paprikapulver * 2-el-tomatenmark * 1-tl-kurkuma * saft-von-1-orange * 1-el-ahornsirup * 25-kg-schweineschulter-oder-nacken * 300ml-hühnerbrühe-oder-knochenbrühe * 2-zweige-rosmarin * 1-el-chilipaste * 1-el-senf-naturrein * 2-el-roter-balsamico-naturrein * 100-ml-trockener-rotwein-unverschnitten-bio-qualität * 1-el-gem-ceylon-zimt * 2-starke-espresso * 2-3-el-schmalz-v-landschwein-oder-wollschwein-freiland-gans-oder-weiderind * 4-el-bbq-sauce-selbstgemachtpaleokonform * primal-butter-zum-verfeinern * optional-2-el-worcestersauce-nicht-paleo *
Dauer:
5 Stunden
Arbeitszeit:
30 Minuten
Zubereitung:
Das Schweinefleisch aus dem Kühlschrank holen und mit Pfeffer und Salz einreiben, Zimmertemperatur annehmen lassen. Den Backofen auf 100°C (O/U-Hitze) vorheizen. Zwiebel und Knoblauch in feiner Würfel schneiden und in einer Pfanne in dem heissen Schmalz anraten (die Schmalzmenge richtet sich nach dem Fettgehalt vom Fleisch). Mit Rotwein ablöschen und die Röststoffe aus der Pfanne damit loskochen. Die restlichen Zutaten (bis auf die Butter) in einen hohen Bräter oder Eisentopf (Dutch Oven) füllen und die Rotwein-Zwiebel-Sauce ebenfalls hinzugießen. Das Fleisch in den Topf legen und mit verschlossenem Deckel im Ofen ca 4 Stunden garen. Nach 4 Stunden den Deckel abnehmen und den Ofen auf 250°C Grillfunktion schalten. Das Fleisch nach 5 Minuten wenden und rundherum bräunen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen. Den Braten abgedeckt (oder in Alufolie) 15 Minuten ruhen lassen. Die Sauce in einen Topf gießen und einkochen bis sie eine dickliche Konsistenz bekommt. Ggf. mit Butter, Sahne (primal) oder Schmalz verfeinern. Nach Gusto pürieren oder durch ein Sieb streichen. Nun das Fleisch mithilfe von 2 Gabeln in kleine Stücke "rupfen". Die Fleischstücke anschließend wieder in den Bräter legen. Die fertige Sauce über das Fleisch gießen und ordentlich vermengen. Gleich servieren oder im Ofen warmhalten bis die Gäste kommen. Dazu passt: -Rosenkohl mit Bacon -Hokkaidospalten aus dem Ofen -Limetten-Creme (primal/aus Sauerrahm (SCD) -Krautsalat :: Pulled pork aus dem Slowcooker/Schongarer/Crock-Pot: Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. 7-9 Stunden auf low kochen. Fleisch zerpflücken, Bratensaft aus dem Kocher entfernen. Das Fleisch wieder einfüllen und mit selbstgemachter (paleokonformer) BBQ Sauce mischen. 1 weitere Stunde auf "low" garen. Vorteilhaft ist das Garen über Nacht oder mit Hilfe einer Zeitschaltuhr. Das fertige Gericht kann dann früh am Morgen in einen Warmhaltebehälter abgefüllt werden und bleibt darin bis zur Mittagspause schön heiß.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.