Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Fleisch
Zugriffe:
2171
Zutaten:
* salz * 1-el-pimentkoerner * nelken-und-wacholder * 2-3-lorbeerblätter * gewürzmischung-zum-einreiben-paprikapulver-knoblauchgranulat-rosmarin-thymian-salz-pfeffer-muskat-chili * 1-große-haxe-vom-wollschwein-oder-schäbisch-hällisches-hinterbein *
Dauer:
4 Stunden
Arbeitszeit:
20 Minuten
Personen:
2.0000000
Zubereitung:
So eine Riesenhaxe (Unterschenkel vom Schwein) vom Landschwein gibt es nicht alle Tage auf den Teller. Doch wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt, dann sollte sie auch perfekt zubereitet werden. Die Zubereitung ist relativ einfach, jedoch benötigt die Haxe gute 4 Stunden bis sie fertig ist. Die Portion ist ausreichend für 1 Obelix oder 2 hungrige Gallier ;-) Und so geht´s: Die Haxe zunächst waschen und abtrocknen. In einen großen Topf Wasser füllen (gute 2 Liter) und dieses reichlich salzen. Piment, Lorbeer, Nelken und Wacholder zugeben. Deckel auf den Topf legen und das Wasser zum Kochen bringen. Die Haxe in den Topf legen und für etwa 3 Stunden leicht köcheln lassen. In dieser Zeit die Gewürzmischung vorbereiten. Hier lassen sie nach Belieben die Kräuter variieren. Ich habe die oben genannte Mischung verwendet. Nach 3 Stunden den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Haxe aus dem Wasser nehmen und die Schwarte rautenförmig einschneiden. Ordentlich mit der Gewürzmischung einreiben und auf den Gitterrost im Ofen legen. Darunter eine Auflaufform oder Fettpfanne platzieren, da die Haxe tropft. Von jeder Seite nun etwa 20 Minuten bei höchster Stufe (Grillfunktion) bräunen bis die Schwarte knusprig ist und leichte Blasen bekommt. Die Haxe aus dem Ofen nehmen und gleich servieren. Eine Riesenhaxe reicht für mindestens 2 Personen, eher mehr. Eine kleine Beilage aus etwas Gemüse oder Pilzen sollte ausreichen. Zur Haxe passt zudem etwas Senf. Falls die Schwarte nicht überall kross wurde, kann man die Stücke mit dem noch weichen Fett erneut im Ofen grillen. Hierzu die Stücke in eine Auflaufform legen und bei 250°C etwa 15 Minuten im Ofen knusprig werden lassen.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.