Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Fleisch
Zugriffe:
2767
Zutaten:
* 1-zwiebel * 3-knoblauchzehen * 500g-rindfleischabschnitte-vom-weiderind * 500g-fettes-lammfleisch-weidelamm * 200g-schmalz-butterschmalz-oder-olivenöl * harissapaste-oder-–pulver * alternativ-zimt-koriandersamen-kreuzkümmel-gem * 3-5g-meersalz * 4g-schwarzer-pfeffer * ½-tl-pfefferminzblätter-getrocknet *
Arbeitszeit:
30 Minuten
Personen:
4.0000000
Zubereitung:
Urlaubsgrüße aus Tunesien und Marokko: Diese Klopse sind scharf und saftig, prima auch am Holzspieß zu servieren. Am Vortag: Rind- und Lammfleisch von Sehnen befreien und in wolfgerechte Stücke scheiden. Das Fleisch, die Harissa-Paste und alle Gewuerze gut vermischen. Gut abgedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Alternativ: Frisches Hackfleisch am gleichen Tag verarbeiten. Am Folgetag: Die gut gekühlte Masse durch die 3-4-mm-Scheibe vom Fleischwolf lassen. Alle Zutaten gut vermengen. Kleine Frikadellen daraus formen, z.B. mit Hilfe einer Espressotasse gleichmäßig portionieren, anschließend in viel Schmalz oder Öl durchbraten. Die nordafrikanischen Klopse in heißer Tomatensosse, oder kalt mit Oliven & Krautsalat genießen. Tipp: Soll Bratwurstmasse daraus hergestellt werden, kommt noch 1 EL Essig (5%iger) hinzu. :: Herstellung Arabische Harissa-Paste 2 rote Paprikaschoten 2 Minuten blanchieren, kochendheiß überbrühen oder 30 Minuten bei 200 Grad im Backofen rösten. Danach schälen, und entkernen, in kleine Stücke schneiden. 25 g frische Chilischoten in feine Streifen schneiden Optional 15 g getrocknete Chilis mörsern. 4 Knoblauchzehen fein hacken. 10g Cumin (Kreuzkümmel), 5g gem. Koriander, 3g Meersalz zugeben. Mit wenig Olivenöl zu einer Paste zerreiben.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.