Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Fleisch
Zugriffe:
39055
Zutaten:
* 2-eier * salz-und-pfeffer * 1-große-zwiebel * 4-zucchini * 2-knoblauchzehen * gehackte-petersilie * paprikapulver * schmalz-zum-braten * 250g-hackfleisch-vom-weidetier-zbsp-lamm *
Dauer:
40 Minuten
Arbeitszeit:
20 Minuten
Personen:
4.0000000
Zubereitung:
für einen paleokonformen "Pizzaersatz". Pizza-Nachbauten haben im paleo-Gedanken keinen Platz. Und dennoch möchten wir manchmal auf den geliebten Geschmack der Lieblingspizza nicht verzichten. Da es bei einer geschmackvollen Pizza in erster Linie auf den Belag ankommt (und weniger auf den Teig) eignen sich ausgehöhlte Zucchinis ausgezeichnet, um sie mit Hackfleisch, Tomaten, Pilzen oder Speck zu füllen. So geht`s: Die Zucchinis waschen und halbieren. Runde Zucchinis aushöhlen. Das Fruchtfleisch herauskratzen und aufheben. Ggf. Kerne auf Küchenkrepp trocknen lassen (Samen fürs nächste Jahr). Zwiebel würfeln und mit Schmalz in der Pfanne dünsten. Das Hackfleisch (mindestens 30% Fett) zugeben und anbraten. Knoblauch ebenfalls hacken und dazu geben. Dann auch das Fruchtfleisch der Zucchini mit in die Pfanne geben. Alles Zusammen ca 5 Minuten anbraten. Die Hackmasse in eine Schüssel geben, Ei und Petersilie unterrühren.Mit Pfeffer & Salz & Paprikapulver (ohne Zusätze) würzen. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Hackfleischmasse in die Zucchinihälften füllen und im Ofen 20-25 Minuten backen. Optional mit mit Feta überbacken (primal), Speckwürfel, gekochter Schinken, eingelegte Tomaten unterheben. Mit frischen Kräutern anrichten, z.Bsp. Oregano, Thymian oder Basilikum. Tipp: Hackfleisch beim Metzger mit mindestens 50% Fett bestellen, dann wirds gesünder, geschmackvoller, saftiger und zum Sparmenue. Denn der Preis für Fett ist deutlich geringer, als für mageres Muskelfleisch. Wer gleich eine größere Menge Hack bestellt, sollte auch gleich über den Preis reden. Ein fairer Metzger nimmt für fettes Hackfleisch deutlich weniger, als für mageres Hack.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.