Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Getränke
Zugriffe:
6181
Zutaten:
* minze-melisse-zitrone-wasser *
Dauer:
4 Stunden
Arbeitszeit:
5 Minuten
Zubereitung:
Minze & Melisse sind ziemlich anspruchslose Kräuter und gedeihen in fast jedem Garten. Einmal gepflanzt, kann man den ganzen Sommer (und noch viele weitere Jahre) die aromatischen Stängel ernten. Wer sich gut auskennt, kann auch die wilde Bachminze sammeln. Minze eignet sich nicht nur für Desserts und Saucen, sondern auch für einen erfrischenden Eistee. Im Grunde kann jeder das Kraut verwenden, das er mag: Minze, Melisse, Gundermann, Giersch, Brennessel, Salbei, wenig (!) angetrockneter Waldmeister, dazu naturreine Zitrone, Orange, Gurke oder Kardamom... :: Eistee mit Melisse und Minze 2-3 Stängel frische Zitronenmelisse 2 Stängel frische Pfefferminze 2-3 Scheiben einer naturreinen Zitrone 1 l gefiltertes Leitungswasser 1-2l Wasser kochen und 2 Minuten abkühlen lassen. Die Minze mit den Zitronenscheiben in eine Teekanne legen. Mit dem heißen Wasser überbrühen. Den Tee lauwarm abkühlen lassen und mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen. Alle Zutaten in der Kanne lassen, kalt servieren. :: Variation mit Grünem Tee 3 Teebeutel „Grüner Tee“ 1 Limette 3-4 Zweige frische Zitronenmelisse oder Nana-Minze 1l stilles oder gefiltertes Leitungswasser 1 l gekühltes Mineralwasser 500 ml Wasser aufkochen und 5 Minuten abkühlen lassen. Den Grünen Tee übergießen. 3 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb seihen und abkühlen lassen. Die Limette auspressen und den Saft in den Tee geben. Eventuell 1 EL Vollrohrzucker darin auflösen, ist aber Geschmackssache. Den abgekühlten Tee mit 1 l kaltem Sprudelwasser auffüllen. Die Melissen-Zweige in die Kanne legen. Wer mag, gibt noch Eiswürfel dazu. :: Variation: Marokkanischer Tee 1 Zimtstange zerbrechen und mit einigen zerdrückten Kardamom-Kapseln in ein Tee-Ei legen. Zum Grünen Tee in die Kanne geben. Mit dem heißen Wasser (95 Grad) übergießen. Nach 3 Minuten zusammen mit dem Teebeutel herausholen. Abkühlen lassen und wie oben mit kaltem Sprudelwasser auffüllen. Die Nana-Minze hineinlegen. :: Eistee mit Ingwer 1 daumengroßes Stück Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Mit 1,5 l Wasser in einen Topf geben und 10 Minuten kochen lassen. Danach in eine Teekanne aus hitzebeständigem Glas umfüllen (mit dem Ingwer). Optional noch etwas Zitronensaft oder einige Zitronenscheiben und 1 EL Honig zufügen. Schmeckt heiß, lauwarm oder eiskalt. :: Pfefferminze-Gundermann-Wasser (Kaltauszug) Saft und Zesten von 1 Bio-Zitrone, Pfefferminze, Gundermann, 500 ml Wasser. Einige Stunden durchziehen lassen. Mit 1 Liter kaltem Mineralwasser auffüllen. Ggf. mit flüssigem Honig oder Ahornsirup süßen. :: Melissenwasser (Kaltauszug) Die Blätter der Melisse grob zerreißen, mit Mineralwasser aufgießen. Auf 2 Liter Wasser 1 EL Honig oder etwas Stevia (Geschmackssache) und 2 Scheiben Zitrone. :: Basilikumwasser (Kaltauszug) Einige Basilikumblätter in 500 ml Wasser legen und einige Stunden ziehen lassen. Mit kaltem Mineralwasser auffüllen. INFO: Waldmeister ist nicht für Kinder geeignet, der Wirkstoff Cumarin kann zu Kopfschmerzen führen. Roher Honig, Stevia und Xylit(Birkenzucker) und Agavendicksaft sind für Kleinkinder nicht geeignet.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.