Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Getränke
Zugriffe:
4409
Zutaten:
* 1-liter-wasser * 5-naturreine-zitronen * 1-bund-rosmarin-5-zweige * 500g-zuckerrohrmelasse-vollrohrzucker-oder-birkenzucker *
Arbeitszeit:
15 Minuten
Zubereitung:
Schnell gemacht: Zitronensirup ohne künstliche Aromen, kein raffinierter Zucker, keine Farbstoffe, einfach pur und natürlich. Für tausenundeine Ideen: 3 Tröpfchen übers Eis, 3 Tröpfchen ins eiskalte Mineralwasser, 3 Tröpfchen in die Schlagsahne, 3 Tröpfchen über den Mandelkuchen, voila! Und so gehts: Zitronen heiß abbrausen, auspressen und die Schale abschneiden. Zitronensaft, Schale, Zuckerrohrmelasse mit dem Wasser kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Herdplatte abschalten, den Rosmarin hinein legen und mehrere Stunden ziehen lassen. Den Sirup durch ein Sieb filtern und wieder aufkochen. 15-30 Minuten einkochen lassen. Kochendheiß in möglichst kleine, sterile Einmachgläser füllen und sofort verschließen. Die Gläser sind ungeöffnet mehrere Monate haltbar. Werden die Gläser eingekocht, verlängert sich die Haltbarkeit auf mehrere Jahre. Einkochzeit = 40 Minuten bei 90 Grad im Wasserbad bzw. Einkochautomaten nach Anleitung. Beschriftung nicht vergessen ;-) :: Zitronen-Rosmarin-Sirup mit Honig: Zitronensaft von 1 Zitrone mit 1/2 Tasse Wasser und dem Schalenabrieb 10 Minuten auskochen. 1 Zweig Rosmarin zugeben und ziehen lassen. Rosmarin entnehmen und das Zitronenwasser stark einkochen lassen. Mit Honig süßen. "Zitro-Ro-Si" ist im Kühlschrank 3 Tage haltbar. Info: Alle Sorten von Zucker sind nicht als Nahrungsmittel, sondern wie Gewürz zu sehen. Birkenzucker (Xucker/ Xylit) und roher Honig sind für Babys ungeeignet.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.