Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Slowcooker
Zugriffe:
2107
Zutaten:
* 4-knoblauchzehen * 2-el-tomatenmark * 2-kg-gut-durchwachsenes-rindfleisch-z-b-wade-oder-schulter * 100g-schweine-rinder-oder-butterschmalz * 2-el-paprikapulver-edelsüß * 3-el-rotweinessig * 250-ml-kräftige-fleisch-knochen-oder-geflügelbrühe * 1-lorbeerblatt-1-stück-zitronenschale * meersalzursalz-pfeffer * sowie-ein-slowcooker-mit-35-l-inhalt * 500-1000g-rote-zwiebeln *
Dauer:
10 Stunden
Arbeitszeit:
1 Stunde
Zubereitung:
Optional: Majoran, 1 Schuss Rotwein oder roter Balsamico, geräucherte Speckwürfel, klein gewürfelte Paprikaschoten, Möhre oder Knollensellerie, 1 gehackte Chili (ohne Kerne). Rindfleisch kann gut mit Schweinefleisch oder Lamm gemischt werden. Hauptsache das Fett und Fleisch stammen vom grassgefütterten Weiderind aus artgerechter Haltung, dann liefert es die besten Fettsäuren, Energie, wertvolle Antioxidantien, Enzyme & Vitamine, bei ausgeglichener Omegabilanz. Und für alle, die noch Ballaststoffe benötigen, auch diese sind in gut durchwachsenem Fleisch enthalten. Zubereitung: Die Zwiebeln schälen und würfeln. In einem Topf das Fett erhitzen und die Zwiebeln darin bei moderater Hitze 30 Minuten goldbraun schmoren. Dabei ab und zu umrühren. Das Tomatenmark zugeben und noch 5 Minuten mitbraten. In der Zwischenzeit das Rindfleisch versäubern und in etwa 4 cm große Würfel schneiden. Knoblauch und schälen. Die Gewürze unterrühren. Die gedünsteten Zwiebeln in den Slowcooker geben. :: Variante 1: Fleisch, Brühe und die restlichen Zutaten in den Slowcooker geben. :: Variante 2: Fleisch portionsweise anbraten. Den Ansatz mit einem Schuss Rotwein oder Rotweinessig ablöschen und mit den restlichen Zutaten in den Slowcooker geben. :: Variante 3 (für große Mengen geeignet): Gewürztes Fleisch mit Olivenöl mischen, mit gehackten Zwiebeln und Paprikawürfeln auf ein tiefes Bachblech geben und bei 250 Grad 45 Minuten anbraten. Danach: Das Gulasch etwa 8-12 Stunden (je nach Menge) im Slowcooker garen, z.B. über Nacht. Optional mit etwas Räuchersalz oder geräuchertem Rohrzucker (Bremer Gewürzhandel) abschmecken. Haltbarkeit: 3 Tage im Kühlschrank, 5 Tage im Biofresh, 6 Monate bei Minus 18 Grad. Eingekocht etwa 6 Monate haltbar. Dazu das fertig gekochte Gulasch bei 120 Grad 120 Minuten im Einkochautomaten einkochen. Gläser dabei nur zu 2/3 füllen. Keine Milchprodukte oder Stärkemehle einkochen. Mehr dazu im „Einkochwiki“.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.