Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Slowcooker
Zugriffe:
776
Zutaten:
* 4-knoblauchzehen * 2-möhren * meersalz-pfeffer * 1-süßkartoffel * 1-l-fleisch-oder-knochenbrühe * 1-bund-suppengrün-wurzelgemüse * 2-rebhühner * 4-große-scheiben-speck-vom-landschwein-ohne-zusätze * 1-zwiebel-oder-4-echaloten * 2-el-schmalz-butterschmalz-weißer-speck-oder-weidebutter * opt-petersilie-oder-thymian-2-lorbeerblätter * opt-champignons-oder-pfifferlinge * opt-1-glas-rotwein-nicht-paleo * sowie-1-slowcooker-mit-35-oder-6-l-inhalt *
Arbeitszeit:
1 Stunde
Personen:
2.0000000
Zubereitung:
Wildgeflügel ist meist etwas mager und trocknet beim herkömmlichen Garen leicht aus. Deshalb ist die Zubereitung im Slowcooker für jede Art von Wild ideal. So wird`s garantiert butterzart und saftig: Die Rebhühner ausnehmen und säubern. Ggf. abbrennen um die Federreste zu entfernen. Küchenfertig ausgenommene Rebhühner abbrausen, innen und außen würzen. Das Gemüse schälen und klein schneiden. Den Speck in der Pfanne auslassen oder ein anderes Fett moderat erhitzen. Die Rebhühner im heißen Fett ringsherum anbraten. Mit jeweils 2 Scheiben Speck umwickeln und in den Einsatz legen. Wer mag, legt die Innereien vom Geflügel (Leber/herz) dazu. Das Gemüse im gleichen Fett andünsten. Mit der Brühe ablöschen und 10 Minuten garen. Zuletzt die Pilze zugeben. Alles in den Einsatz zu den Rebhühnern geben. Wir haben hier 1 handvoll Goldkäppchen und einige Zweige Thymian zugefügt. Im Slowcooker 1 Stunde auf "high" und 7-10 Stunden (je nach Menge) auf Stufe "low" garen. Der Slowcooker sollte mind. zur Hälfte gefüllt sein, bis max. 3 cm unter den Rand. Brühe und Flüssigkeiten immer heiß zugeben.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.