Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Süßes
Zugriffe:
1540
Zutaten:
* 100-ml-wasser * 2-stängel-frische-pfefferminze-oder-bachminze * 12-wassermelone-500-g * saft-von-2-limetten * schalenabrieb-von-1-limette * optional-1-tasse-starker-minz-tee-nana-minze *
Arbeitszeit:
10 Minuten
Personen:
4.0000000
Zubereitung:
Das Granité oder Granita ist eine klassisch sizilianische Eisspeise. Verwandt ist es mit dem Sorbet. Sorbet ist gefrorenes Wasser, welches mit Fruchtsäften aromatisiert und ganz fein zerkleinert wird. Im Gegensatz dazu wird das Granité unter mehrmaligem rühren bzw. "stochern" nach und nach gefroren. Durch das häufige Rühren/Stochern entsteht eine körnige Eismasse, die nicht cremig, sondern eher grobkörnig ist. :: Melonen-Minz-Sorbet (Zutaten siehe oben) Limetten heiß abwaschen und mit einem Küchentuch abtrocknen, Schale fein abreiben. Den Schalenabrieb, Saft von 2 Limetten plus 100 ml Wasser aufkochen. Die Stängel und Blätter von der Pfefferminze hinzugeben. Den "Tee" 10 Minuten ziehen lassen. Minzstängel wieder entnehmen, den Tee mit etwas Honig (oder Stevia) abschmecken. Inzwischen die halbe Melone schälen, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. 5 Blättchen Pfefferminze fein wiegen. Den Minztee und die gewiegete Pfefferminze zum Fruchtfleisch geben. Alles mit dem Mixer pürieren. :: Zubereitung mit Eismaschine: Für 50 Minuten in die Eismaschine geben. Danach portionieren, mit kleinen Pfefferminz-Blättchen garnieren und noch 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. :: Zubereitung ohne Eismaschine: Fruchtpüree in eine doppelt so große (sehr breite) Schüssel füllen und darin einfrieren. SORBET: Alle 90 Minuten mit einem Schneebesen kräftig umrühren, damit die Eiskristalle klein bleiben. GRANITÉ: Alle 90 Minuten mit einer Gabel darin stochern. Die Prozedur 3-4 mal wiederholen. Nährwert komplette Eisschüssel, ca: 3,5g EW/ 1,1g F/ 42,7g KH Nährwert pro 100 g Melonen-Granité bzw. Sorbet: 0,7g EW/ 0,2g F/ 8,54g KH Diabetiker dürfen für 1 BE etwa 140 g Melonensorbet naschen -Noch mehr Sorbet und Grantia-Rezepte- :: Kiwi-Sorbet: 100g Rohrzucker in 250 ml Orangensaft auflösen. 600g geschälte Kiwis zugeben. Alles zusammen pürieren. :: Noch ein Granité mit Kiwis: 250 ml leicht gesüßter Hibiskustee oder schwarzer Johannisbeersaft in einer breiten Schale einfrieren. 4 gelbe Kiwis pürieren und (evtl. mit 1 EL Rum) in einer separaten Schale einfrieren. Alle 90 Minuten mit einer Gabel in den Schalen stochern. Prozedur 4 mal wiederholen. Das fertige Granité in hohe Dessertgläser schichten. Ergibt 4 Portionen. :: Noch ein Granité mit Stachelbeeren: 250 ml Grapefruitsaft in einer breiten Schale einfrieren. 250g Stachelbeeren putzen und mit etwas Ahornsirup und Zitronenschale pürieren. Ebenfalls in einer separaten Schale einfrieren. Alle 90 Minuten mit einer Gabel in den Schalen stochern. Prozedur 4 mal wiederholen. Das fertige Granité in hohe Gläser schichten. Ergibt 4 Portionen. :: Noch ein Granité mit Erdbeeren und Rhabarber: 200g geschälter Rhabarber mit 1 EL Rohrzucker bestreuen und 15-30 Minuten ziehen lassen. Mit 250g halbierten Erdbeeren und etwas Vanille10 Minuten kochen. Pürieren, abkühlen lassen und in einer breiten Schale einfrieren. Alle 90 Minuten mit einer Gabel darin stochern. Prozedur 4 mal wiederholen. In 4 hohe Dessertgläser füllen und mit einer Walderdbeere garnieren. :: Noch ein Granité mit Kaffee: 250 ml Kaffee mit 2 TL dunkler Muscovado (Melasserohrzucker) und 1 TL Zitronensaft aromatisieren. In einer breiten Schale einfrieren. Alle 90 Minuten mit einer Gabel darin stochern. Prozedur 4 mal wiederholen. In 2 hohe Gläser füllen. -Primal: Mit einem Klecks Sahne genießen. -Paleo: 1 Dose Kokosmilch kalt stellen. Das Kokosfett abschöpfen und mit dem Mixer aufschlagen. Je 1 Klecks auf das Granité geben. Ergibt 2 Portionen.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.