Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Süßes
Zugriffe:
4031
Zutaten:
* 2-eier * etwas-abgeriebene-zitronenschale * 12-tl-vollrohrzucker * 1-prise-meersalz-ohne-zusätze * 1-el-möglichst-frisches-kastanienmehl * 1-2-el-natives-olivenöl * 1-el-ghee-oder-butter-für-die-pfanne * 14-tl-natron-oder-weinsteinbackpulver * je-1-tl-fenchel-oder-anissamen * 1-tl-frischer-rosmarin-gehackt *
Dauer:
30 Minuten
Arbeitszeit:
5 Minuten
Zubereitung:
Aus den Zutaten backt man im Piemont einen aromatischen Kastanienkuchen namens "Pattòna". Olivenöl, Nüsse, Zitrone und Kräuter machen den "Kuchen" zu einer besonderen Delikatesse. Die Zutaten sind prinzipiell paleokonform, wenn auch nicht lowcarb. Deshalb backen wir lieber einen dicken Pfannkuchen und teilen ihn durch 4 Genießer, passend als Dessert oder zum Kaffee. Nur 5 Minuten Arbeit, aber 30 Minuten Geduld: Die Rosinen im warmen Wasser einweichen. Einen Teig aus Öl, Kastanienmehl, 2 Eier, Zitronenabrieb naturrein, Naturzucker und Natron anrühren. 10 Minuten stehen lassen. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und die Masse hineingeben. Die restlichen Zutaten darüber streuen: Kräuter, Fenchelsamen oder Anis, Rosmarinnadeln, eingeweichte Rosinen und Pinienkerne. Einen flachen Deckel auf die Pfanne legen und die Hitze auf die kleineste Stufe stellen. Wenn der Pfannkuchen am Rand schon etwas aufgegangen ist darf er gewendet werden. Den Pfannkuchen mit Hilfe des flachen Deckels wenden (Achtung heißes Fett!) und noch 1 Minute in der Pfanne rösten. Der Teig kann auch in kleiner Kuchenform als "Pattona" gebacken werden, dann noch 3 EL Wasser dem Teig zufügen. Ergibt 1 großer und dicker Pfannkuchen, oder 4 Dessertportionen. Nähwert komplett ca: 16g EW/ 45,7g F/ 23g KH/ SKR 1,2/ 2 BE Nährwert pro Portion ca : 4g EW/ 11,5g F/ 5,7g KH/ SKR 1,2/ 1/2 BE Info: Nüsse und Samen sind in der artgerechten Ernährung erlaubt, stellen aber keine Grundnahrung dar. Sie liefern überwiegend entzündungsfördernde Omega-6-Fettsäuren. Die enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFA) oxidieren schnell. Nüsse enthalten meist mehr Lektine, Phytinsäure, Salicyl, als Getreide. Deshalb sollten Nüsse und daraus hergestellte Backwaren nicht täglich verzehrt werden.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.