Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Süßes
Zugriffe:
2276
Zutaten:
* 1-spritzer-zitronensaft * 1-apfel-oder-1-birne * verschiedene-nüsse * abgekochtes-heißes-wasser * honig-oder-ahornsirup * kokosraspeln-oder-flocken * evtl-mandelmilch-oder-kokosmilch * medjool-datteln * optional-12-reife-banane * 1-tl-natives-kokosöl *
Dauer:
10 Minuten
Arbeitszeit:
10 Minuten
Personen:
2.0000000
Zubereitung:
4 EL Nüsse über Nacht in ausreichend kaltem Wasser einweichen um den Phytinsäuregehalt zu verringern. Das Wasser wegschütten. Die eingeweichten Nüsse blanchieren und mit etwas frischem Wasser fein pürieren. Schnelle Version: 4 EL Lieblingsnüsse möglichst blancieren und häuten. Die Nussmischung in der Küchenmaschine fein mahlen.½ Tasse Wasser kochen. Nur soviel heißes Wasser in die gemahlenen Nüsse rühren, bis ein dickflüssiger Brei entsteht. Mit etwas Honig süßen und den Brei 3 Minuten quellen lassen. Inzwischen einen reifen Apfel oder eine Birne schälen und fein reiben, am besten auf einer Apfelreibe aus Glas, damit der geriebene Brei nicht so schnell oxidiert (oder gekochten Apfelbrei nehmen). Einen Spritzer Zitronensaft dazu geben. Das geriebene Obst mit dem Nussbrei verrühren. Optional etwas Nussmilch (paleo) oder Sahne (primal) zugeben. Das Porridge nicht lange stehen lassen. Ergibt 2 kleine Portionen. Je nach Saison kann man das Porridge variieren mit: -Apfelbutter -Mandelmus -geröstete Nüssen (siehe Rezept Paleo-Müsli) -Mandelblättchen -getrocknete Rosinen, Cranberries oder Dattelstückchen -frische Beeren -Bananenscheibchen und Heidelbeeren -mit Schlagsahne oder flüssiger Weidebutter (primal) -Kokosraspeln -Walnüsse -Macadamianüsse -Haselnüsse -Pekannüsse -geschälte Mandeln -geschälte Kürbiskerne -Leinsamen -Matchapulver -Acaipulver -Kakopulver -Zimtpulver INFO: Der Phytinsäuregehalt der meisten Nüsse (besonders von Mandeln) übersteigt den von Getreide um ein Vielfaches. Deshalb sollte der Obstanteil im Porridge optisch überwiegen.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.