Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Süßes
Zugriffe:
2142
Zutaten:
* 125-ml-kokosmilch * 1-el-kokosöl-oder-weidebutter * 160-ml-dosenmilch-ungezuckert * 100g-kokosflocken * 1-el-kokosmus-zb-v-dr-goerg * ½-tafel-rohschokolade * optional-gem-vanille-oder-zimt *
Arbeitszeit:
10 Minuten
Personen:
4.0000000
Zubereitung:
Dieses Dessert nennt sich in Portugal „Prestigio No Copinho“ und kann mit Milch, Sahne, Dosenmilch oder Kokosmilch zubereitet werden. Die Kokoscreme erinnert geschmacklich an den bekannten Kokosriegel, hat aber sonst wenig gemeinsam. Dafür enthält sie keinen Industriezucker und ist frei von künstlichen Transfetten. Durch das Kokosmus bekommt sie den geschmacklichen „Kick“ und wird im Kühlschrank schön fest. So geht’s: Die Dosenmilch, Kokosmilch und Kokosflocken bei mittlerer Hitze aufkochen und bei kleiner Hitze zu einem festen Brei einkochen lassen, dabei ab und zu umrühren. Nach Wahl mit Zuckerrohrmelasse oder Vanille aromatisieren. Das Schokoladentopping (Ganache): 50 ml Sahne oder Kokosmilch mit 1 EL Fett bei kleiner Hitze erwärmen. Die Rohschokolade darin schmelzen. Die Kokoscreme in Gläser schichten, die Schokocreme darüber verteilen. Im Kühlschrank ziehen lassen, mit Kokosraspeln verzieren. Die Menge ergibt 4-6 Kokoscreme-Desserts

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.