Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Suppen / Soßen
Zugriffe:
1688
Zutaten:
* 1-knoblauchzehe * 1-petersilienwurzel * 1-l-wasser * meersalz-und-pfeffer * 250-g-durchwachsener-speck-vom-landschwein * 1-grosse-zwiebel * 1-selleriestange * 1-staengel-salbei * 1-hokkaido-kuerbis-1-bis-15-kg *
Dauer:
1 Stunde
Arbeitszeit:
30 Minuten
Personen:
4.0000000
Zubereitung:
Die Schwarte vom Speck abschneiden und später eventuell knusprige Schwarten davon backen. Oder die Schwarte einfrieren und in der nächsten Suppe auskochen. Den Speck in kleine Würfelchen schneiden, je etwa 1/2 cm. Den Lauch putzen, waschen und in 1-cm-dicke Ringe schneiden. Die Speckwürfel in einem großen Topf bei mittlerer Hitze auslassen. Wenn das meiste Fett ausgelassen ist, die Zwiebel, Sellerie, Lauch und Salbei (Blätter und den Stängel) zufügen. Zusammen etwa 10 Minuten garen, dabei ab und zu umrühren. Den Kürbis inzwischen schälen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Das Gemüse mit 1 l Wasser ablöschen und den Bratensatz lösen. Die Brühe aufkochen und die Kürbisstücke mit dem Pfeffer (kein Salz!) würzen. Deckel auflegen und bei kleiner Hitze 45 Minuten köcheln lassen. Den Salbei wieder entfernen und die Suppe pürieren. Wenn nötig, erst gegen Ende etwas salzen. Dazu passt: Deftige Chorizo-Wurst, knusprige Schwarten oder frisch gehackter Salbei.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.