Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Suppen / Soßen
Zugriffe:
3408
Zutaten:
* 2-knoblauchzehen * 2-zwiebeln * 12-kleine-sellerieknolle * 200-300-g-rinder-oder-ochsenfleisch-oder-beinscheiben-vom-weiderind * 200-300-g-hammelfleisch-vom-weidelamm * 200-300-g-schweinenacken-vom-landschwein * optional-noch-einige-stücke-vom-ochsenschwanz * 50-g-lamm-schmalz * mark-von-5-8-markknochen-50-g * 3-4-möhren * 1-stange-lauch * salz-pfeffer-2-3-el-majoran-1-tl-gem-kümmel * 2-3-lorbeerblätter * optional-5-kartoffeln * 600-bis-1000-ml-fette-fleischbrühe * 1-kleiner-wirsing-oder-weißkohl *
Dauer:
3 Stunden
Arbeitszeit:
1 Stunde
Personen:
6.0000000
Zubereitung:
Essentielle Fettsäuren, in der geschmackvollsten Art, sie zu genießen: Butterzartes Fleisch, Omega-3-Schmalz und gesundes Knochenmark vom grasgefütterten Weidetier. So viel Zeit muss sein: Das Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Etwa 1 Minute in kochendem Wasser blanchieren, im Sieb abtropfen lassen. Lamm- und Rindfleisch (nur wenn nötig) von groben Sehnen befreien, in mundgerechte Stücke schneiden. Knochenmark mit dem Daumen aus den (frischen!) Knochen drücken. Gefrorene Markknochen zuvor 1 Stunde in Salzwasser wässern. Eine Portion Fleischbrühe auftauen und ggf. mit Wasser verlängern. Inzwischen den Ofen auf 220 Grad Ober/U-Hitze vorheizen, den Rost (je nach Brätergröße) möglichst mit der Wölbung nach oben auf den Ofen-Boden legen oder die untere Schiebleiste verwenden. Knochenmark in Scheiben schneiden. Einen großen Bräter oder gewässerten Römertopf mit dem Knochenmark auslegen. Schichtweise das Fleisch, Lorbeer, Salz und Pfeffer, die Kartoffeln und das Gemüse mit den Gewürzen darüber schichten. Nicht mehr umrühren! Die Brühe darüber gießen und mit Flocken vom Lamm-Schmalz bestreuen. Deckel auflegen und den Bräter für 1 Stunden in den Ofen schieben, oder im Schmortopf auf dem Herd garen. Danach auf 130-150 Grad reduzieren und weitere 2-3 Stunden schmoren. Alternativ auf 70 Grad schalten und 6-8 Stunden mit Niedertemperatur butterzart garen. Tipp: Hier dürfen sich auch Diabetiker richtig satt essen. Pro Suppenteller 1 BE anrechnen.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.