Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Suppen / Soßen
Zugriffe:
1662
Zutaten:
* 2-knoblauchzehen * meersalz-pfeffer * 2-el-natives-olivenoel * 2-hartgekochte-eier * 500-ml-reife-pürierte-tomaten-oder-tomatensaft * 250-ml-entfettete-rindssuppe-bouillon-fleischbrühe * 2-el-weinessig * 1-bd-schnittlauch * einige-blättchen-basilikum * optional-2-el-joghurt-oder-saure-sahne *
Dauer:
20 Minuten
Arbeitszeit:
10 Minuten
Personen:
2.0000000
Zubereitung:
Schnell zubereitet, lecker bei heißen Temperaturen: Tomatensuppe mit kalter Bouillon. Ähnlich einer spanischen Gazpacho, aber leichter verdaulich, da ohne Gurke & Zwiebel. Dafür ernährungsbiologisch wertvoll. Mit ordentlichen Omega-3-Fettsäuren, sofern die Bouillon aus Knochen/Fleisch vom gesunden Weiderind gekocht wurde. So geht`s: Gefrorene (selbstgemachte) Bouillon über Nacht auftauen, oder Brühe/Bouillon vom Vortag verwenden. Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen und 10 Minuten warten. Haut abziehen und Strunk heraus schneiden. Oder: Tomatenhaut einritzen und die Tomaten 1 Minute in kochend heißes Wasser legen, dann die Haut abziehen. Eier hart kochen, abschrecken, pellen und fein hacken Schnittlauch abbrausen und sehr klein schneiden Tomatenstücke, Rindssuppe, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Weinessig und zerdrückten Knoblauch im Mixer, oder mit dem Pürierstab fein pürieren Suppe in Teller verteilen, Schnittlauch und gehacktes Ei darüber verteilen Wer Milchprodukte mag und verträgt, gibt noch 1 Klecks Joghurt oder Saure Sahne in die Mitte der Suppe

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.