Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Suppen / Soßen
Zugriffe:
1802
Zutaten:
* 1-zwiebel * 1-zucchini * 1-2-reife-tomaten-mit-gutem-aroma * 2-3-frühlingszwiebeln-mit-stängel * 2-kartoffeln * 100-g-grüne-schnittbohnen * 1-el-schmalz-1-el-natives-olivenöl * 1500-ml-fleischbrühehühnerbrühe-oder-250-ml-fond-1250-ml-wasser * 1-handvoll-basilikumblätter * geriebener-parmesan-parmigiano-reggiano *
Dauer:
45 Minuten
Arbeitszeit:
20
Zubereitung:
Die feine italienische Minestrone stammt aus der Region Emilia Romagna: Die Zwiebel & Frühlingszwiebeln schälen und klein schneiden. Die Tomate 2 Minuten in kochendes Wasser legen, häuten und würfeln. Die Bohnen, Kartoffeln und Zucchini schälen und klein schneiden. 1 großer EL Schmalz erhitzen. Die Zwiebel glasig dünsten, dann die Tomatenstücke 2 Minuten mitbraten. Wenn der Tomatensaft verdunstet ist: Das Olivenöl und das restliche Gemüse zugeben und ebenfalls 2 Minuten anbraten. Haben die Tomaten zu wenig Aroma: Noch 1 TL Tomatenmark zufügen. Die Brühe auffüllen und bei geschlossenem Deckel 15 Minuten köcheln lassen. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken, einige Basilikumblättchen in die Suppe geben. Deckel auflegen und noch 2 Minuten ziehen lassen. Ein Stück Parmesan fein und grob reiben. Die Suppe in tiefe Suppentassen füllen, mit Parmesan und frischem Basilikum bestreuen und gleich genießen. Info: Viele Menschen mit Laktoseunverträglichkeit vertragen echten Parmesan, da die Laktose durch den langen Reifeprozess weitestgehend abgebaut wurde. Parmesan ist nahezu laktosefrei und damit eine ideale Calciumquelle. Schon eine 30-Gramm-Portion Parmesan enthält rund 350 Milligramm Kalzium, mehr als viele andere Käse. Menschen mit Histaminintoleranz müssen auf alten Käse -wie Parmesan- leider verzichten. Lange gereifter Käse kann aus anderen Gründen Probleme bereiten, da er einen hohen Anteil biogener Amine besteht. Das sind Abbauprodukte von Eiweißen. Ein Vertreter, Histamin, kann Beschwerden wie Hautrötungen oder Kopfschmerzen auslösen. Wer empfindlich auf Histamin reagiert, sollte vorsichtshalber auf lange gereiften Käse verzichten. :: Woran erkenne ich echten Parmesan? Und ist Parmesan in einer paleo-Ernährung erlaubt, also primal-konform? Echten Parmesan aus Italien erkennt man leider nicht immer am Etikett. Supermärkte scheuen nicht davor zurück, den ebenfalls aus Italien stammenden Grana Padano als Parmesan zu verkaufen, weil der Name geläufiger ist. Ob es sich um echten Parmesan handelt erkennt man bei Einzelstücken an der Prägung in der Rinde. Dort ist „Parmigiano Reggiano“ zu lesen. Da der Schriftzug wiederholt um den gesamten Laib läuft, ist auch bei einem Stück der Name zu erahnen. Auf der Verpackung findet man außerdem – wie bei anderen Käsesorten wie Gorgonzola oder Mozzarella di bufala – das rot-gelbe DOP-Siegel. DOP bedeutet „Denominazione di Origine protetta“ und entspricht dem deutschen „geschützte Ursprungsbezeichnung“. Durch die Kennzeichnung des echten Parmesans mit diesem Siegel sollte gewährleistet sein, dass er nach traditionellen Methoden in seiner Ursprungsregion hergestellt wurde. Sowohl bei Grana Padano, als auch bei Parmesan handelt es sich um Hartkäse aus Italien. Der G. P. jedoch hat andere Produktionsbestimmungen wie der Parmiggiano-Reggiano. Bei der Parmesan Herstellung gibt es viel mehr spezielle Prüfverfahren. Unter anderem dürfen die Kühe, welche die Milch für den Parmesan geben, nur mit Gras und unbehandeltem Tierfutter gefüttert werden, nicht mit Silage -aber mit unbehandeltem Mais. Zusatzstoffe sind nicht erlaubt. Diese Milch für den Parmesan ist -im Gegensatz zu der des Grana Padano- eine silofreie Rohmilch. Dies begründet auch den Preisunterschied, die Parmesanherstellung unterliegt strengeren Auflagen, die mehr Kosten verursachen – spezielles Futter für Kühe usw., als die Herstellung von Grana Padano. Aufbewahren von Hartkäse: Verbrauchen Sie geriebenen Hartkäse zügig bis zum nächsten Tag, denn er schimmelt schnell. Hartkäse am Stück hält sich dagegen wochenlang. Bewahren Sie ihn am besten in ein sauberes Tuch gewickelt, kühl und dunkel auf. Küchentipp: Der Rand ist hart, aber genießbar. Wer ihn nicht wegwerfen will, kann ihn in der Suppe mitkochen. Nährwert von Parmesankäse: 35g EW/ 25-32g F/ 0g KH/ 1,4-1,8g Salz

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.