Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Suppen / Soßen
Zugriffe:
1330
Zutaten:
* 300g-reife-und-weiche-aprikosen * 1-el-gute-butter-oder-butterschmalz * optional-1-zweig-rosmarin *
Dauer:
20 Minuten
Arbeitszeit:
5 Minuten
Personen:
6.0000000
Zubereitung:
Total einfach zu kochen und schmeckt oberlecker: Für die Aprikosensauce die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Die Butter im Topf erhitzen bis sie schäumt. Die reifen und weichen Aprikosen und den Rosmarin zugeben und zugedeckt etwa 10 Min. sachte köcheln lassen, bis sie zerfallen. Durch ein Sieb streichen (für Kleinkinder) oder mit dem Pürierstab glatt mixen. Optional den Rosmarin am Stiel mitkochen, und den Stiel vor dem Pürieren wieder entnehmen. Die Sauce passt zu Kurzgebratenem und Geflügel (wie Hühnerbrust mit Curryreis), aber auch zu Waffeln und Eiscreme. In die Aprikosensauce passen anstelle von Rosmarin auch Rosinen und/oder gehackte Mandeln, Safran oder Estragon, Lavendel & Minze, Tonkabohne, Currykraut oder Basilikum. Noch heiß in sterile Gläser füllen und sofort zuschrauben. Hält sich ungeöffnet mehrere Wochen. Wer sicher sein will, sterilisiert die gut verschlossenen Gläser gleich anschließend bei 90 Grad 30 Minuten ( Backofen oder Einkochautomat) Nährwert je 100g Aprikosen: 0,9g EW/ 0,1g F/ 8,5g KH Mit etwas Tomate, Zwiebel, Chili, Ingwer und Apfelessig wird daraus ein erstklassiger Ketchup, zudem paleokonform: :: Aprikosen-Ketchup Zutaten: • 100 g Chilischoten • 300 g Paprika, rot • 200 g Tomaten • 100 g Zwiebeln • 3 Knoblauchzehen • 30 g Ingwer • 200 g Aprikosen • 0,5 TL Meersalz ohne Zusätze • weißer Pfeffer und Piment • 50 g Rohrzucker (Melasse) • 50-100 ml Apfelessig • 1 EL Butter oder Butterschmalz Zubereitung: Chilischoten längs halbieren, entkernen und fein schneiden. Paprika, Aprikosen, Ingwer, Tomaten abbrausen, entkernen und zerkleinern. Zwiebeln schälen und hacken, in 1 EL Butter oder Butterschmalz andünsten bis sie glasig sind. Den Zucker zufügen und karamellisieren lassen. Die restlichen Zutaten zufügen. Bei geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln lassen. Den Essig zufügen und alles zusammen pürieren.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.