Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Suppen / Soßen
Zugriffe:
1751
Zutaten:
* 3-kg-sehr-reife-tomaten * 1-tl-unraffiniertes-meersalz * ½-tl-gem-pfeffer * ½-tasse-natives-frisches-olivenöl * 1-3-el-zuckerrohrmelasse-oder-honig * optional-zwiebel-chili-kräuter-basilikum-oder-orange *
Dauer:
1 Stunde
Arbeitszeit:
15 Minuten
Zubereitung:
Fruchtiger und geschmackvoller geht’s nicht mehr: Lecker über Schnitzel, Kürbis-Gnocchi, Zudeln, mit Hackbällchen, zum Fischfilet oder kurzgebratenem Geflügel -einfach bellissima! Wichtig bei diesem Rezept: Die Tomaten sollten absolut reif sein, wir haben sogar überreife Aromatomaten verwendet. Kocht fast von alleine: Den Backofen vorheizen: 250 Grad Ober/Unterhitze Einen großen Bräter (kein Alu) mit Vollrohrzucker bestreuen. Die Tomaten halbieren, mit der Schnittfläche nach unten in den Bräter legen. Im oberen Drittel 30 Minuten rösten. Inzwischen die restlichen Zutaten vorbereiten: ½ Chilischote entkernen, Knoblauch schälen und hacken, Zwiebel würfeln, Kräuter (Basilikum, Rosmarin, Thymian, Selleriegrün, Bärlauch, Liebstöckel oder Basilikum) grob wiegen. Den Bräter aus dem Ofen nehmen. Die Tomatenhäute mit einer Gabel aus dem Bräter zupfen. Die restlichen Zutaten zugeben und den Bräter wieder in den Ofen stellen. Im unteren Drittel weitere 20-40 Minuten einkochen lassen, bis zur gewünschten Konsistenz. Die Hitze dabei auf 120 Grad drosseln. Tipp: Alternativ kann auch 1 EL Wildkräutersalz oder selbstgemachte Suppenwürze (s. Rezeptteil) zugefügt werden. Tomatensauce etwas pürieren oder stückig lassen. Geschmacklose Tomaten kann man zusammen mit Orangenfilets im Ofen karamellisieren. Weitere Zubereitung wie oben angegeben. Die Menge ergibt etwa 2 l fruchtige Tomatensauce. Nährwert je 100 ml Ofentomatensauce ca: 1,6g EW/ 4,6g F/ 5,7g KH :: Haltbar bis zum nächsten Sommer: Die Sauce kann im Anschluss (im Einkochautomat oder Ofen) eingemacht werden: Noch heiß in vorbereitete Twist-off-Gläser oder Einmachgläser füllen. Gläser nur bis max. 3 cm unter den Rand füllen. Die Gläser fest verschließen und im Einkochautomaten oder im Wasserbad 30 Minuten bei 100 Grad einkochen. :: Im Backofen einkochen: Verschlossenen Gläser in eine Reine/Ofenform stellen. Heißes Wasser angießen. Die Gläser dürfen sich nicht berühren und sollen etwa 3 cm hoch im Wasser stehen. Die Gläser für 40 Minuten bei 100 Grad (O/U-Hitze) in den Ofen schieben. Wird die Sauce kalt eingemacht, verlängert sich die Einkochzeit um weitere 30 Minuten. Gläser anschließend etwa 10 Minuten im geöffneten Ofen stehen lassen, damit der Innendruck im Glas etwas nachlässt. Dann die Gläser vorsichtig aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen aus der Reine nehmen. Wenn sich beim Abkühlen die Twist-off-Deckel nach Innen wölben, beginnen die Deckel zu „klicken“. Daran erkennt man, dass sich ein Vakuum gebildet hat. Gläser NICHT auf den Kopf stellen, manche Schraubdeckel enthalten Weichmacher, die sich beim Kontakt mit der heißen Sauce lösen können. Ergibt 20 Gläser je 100 ml (oder 10 Gläser a 200 ml) fruchtigsüße, karamellisierte Tomatensauce.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.