Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Zugriffe:
32825
Zutaten:
* pfeffer-salz * 1-frühlingszwiebel * 1-tomate * 4-scheiben-kochschinken * 1-kleine-schalotte * 4-eier-vom-glücklichen-landhuhn * oprtional-etwas-geriebener-hartkäse-hartkäse-gilt-als-laktosefrei * 4-scheiben-bacon-vom-landschwein-mögl-in-bio-qualität-ohne-zusätze *
Dauer:
10 Minuten
Zubereitung:
Die Menge ist ausreichend für 4 Muffins: Den Bacon und die Schalotte in Würfel schneiden, und in etwas Schmalz oder Butterschmalz anbraten. Eine Muffinform mit den Schinkenscheiben auslegen. Pro Muffincup eine Scheibe. Die Eier in einer Schüssel verrühren und die restlichen Zutaten (in kleinen Würfeln) zugeben. Mit Pfeffer & Salz abschmecken. Die Bacon- und Schalottenwürfel zu den Eiern rühren. Die Masse vorsichtig in die ausgekleideten Muffinformen füllen. Im Backofen bei 150°C etwa 15-20 Minuten backen. Schmeckt heiß und kalt, sehr gut zum grünen Salat, als Fingerfood bei der nächsten Party, unterwegs als Pausensnack oder solo als vollwertige Mahlzeit. Die "Eiermuffins" eignen sich nicht zum einfrieren, halten sich aber gut 2 Tage im Kühlschrank. AIP-geeignete-Eiermuffins: Nur das Eigelb verwenden, kein Eiklar, keinen Pfeffer. Der Schinken muss absolut ohne jegliche Zusätze sein.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.