Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Fleisch
Zugriffe:
2088
Zutaten:
* pro-person-1-rib-eye-steak-a-300-g * olivenöl-knoblauch-pfeffer-curry-basilikum-für-die-marinade * sowie-backpapier-oder-alufolie *
Dauer:
8 Stunden
Arbeitszeit:
10 Minuten
Zubereitung:
Als Rib-Eye-Steak bezeichnet man Rinder-Steaks aus der Hochrippe. Der Name leitet sich vom innen liegenden Muskelstrang der Hochrippe ab, dem so genannten "runden Roastbeef“ ". Dieses Muskelfleisch wird vom fettgewebsreicheren Hochrippendeckel umrahmt. Der Name Rib-Eye kommt vom typischen Fettkern, der etwa die Größe eines 1 Euro Stücks hat und wie ein Auge aussieht. Stammt das Fleisch zudem vom gesunden Weiderind, steht dem Genuss nichts mehr im Weg: Denn jedes Fettäderchen steckt voller essentieller Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren), Antioxidantien, Vitaminen, Enzymen und wertvollem Cholesterin. Soviel Zeit muss sein: Das Fleisch zuerst marinieren: Olivenöl, Knoblauch, Curry, Pfeffer und geschnittener Basilikum (optional Zitronengras) verrühren und das Fleisch von beiden Seiten damit bestreichen. Über Nacht im Kühlschrank marinieren, mindestens aber 6 Stunden. Den Backofen auf 80 Grad vorheizen. Das Steak aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur anpassen lassen. Die Kräuter vom Steak schaben. Eine Eisenpfanne ohne Fettzugabe erhitzen. Das Steak von jeder Seite 1 Minute kräftig anbraten. Danach die Kräuter wieder auf das gebratene Steak legen und sofort in Alufolie oder Backpapier wickeln. Das Päckchen auf eine flache Ofenform legen und für 120 Minuten in den Ofen schieben. Nach 2 Stunden ist das Steak butterzart und saftig. Quer zur Faser in dicke Scheiben schneiden und auf heiße Teller servieren. Jetzt erst mit feinem Meersalz bestreuen. Dazu passt Tomatenbutter und ein Wildkräutersalat. Grill-Tipp: Die Steaks benötigen auf dem Grill etwa 4 Minuten von jeder Seite. Vor dem Anschneiden 4 Minuten ruhen lassen.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.