Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Basics / Fett
Zugriffe:
24212
Zutaten:
* suppenknochen * markknochen * kaltes-wasser * 1-kalbshaxe * schweineohren * kein-salz * optional-geflügel * evtl-wurzelgemüse * optional-pro-liter-wasser-1-el-apfelessig * rippen-oder-kopf-vom-wildschwein *
Dauer:
8-24 Stunden
Arbeitszeit:
1 Stunde
Personen:
0.0000000
Zubereitung:
Mit der Suppe fängt es an: Knochenbrühe ist (neben Innereien, Eigelb und Knochenmark) eines der wertvollsten Nahrungsmittel überhaupt. Die Knochenbrühe ist in einer artgerechten Ernährung DIE tragende Säule. Natürliches "Nahrungsergänzungsmittel": In Markknochen stecken sämtliche Mineralstoffe, die wir benötigen: Clacium, Magnesium, Phosphor, Schwefel und Eisen. Das Gewebe, das sich in Hühnerbeinen und Karkassen befindet, steckt voller Kollagen, Enzymen und Aminosäuren. Einfache Zubereitung: In allen Ländern dieser Erde simmern Knochenbrühen, besonders dort, wo man um die kräftigende Wirkung der Brühen weiß. Praktisch ist die Zubereitung in einem Slowcooker oder Crockpot (Schongarer), da solche Geräte nicht mehr Strom verbrauchen als eine Glühbirne. So können die Knochen über Nacht bis zum nächsten Tag simmern, ohne dass die Stromrechnung explodiert. Für größere Mengen ist ein Einkochautomat ohne Zeitschaltuhr von Vorteil. Die Brühe lässt sich portionsweise einkochen oder einfrieren. Absolut praktisch, wenn man genug davon auf Vorrat hat. :: Wie lange kochen? Geflügel und kleine Lammknochen sind nach 10 Stunden ausgelaugt, dicke Markknochen und ein Schweinekopf benötigen auch bis zu 24 Stunden. Eine Kraft-Brühe kann aus Geflügel (Suppenhuhn immer mit Beinen & Füßen), aufgesägten Markknochen vom Weiderind, Lammknochen, Ziegenknochen, Wild- und Schweineknochen, bis zu 24 Stunden gekocht werden. Das Suppenhuhn (und anderes Suppenfleisch) ist bereits nach 2 Stunden gar, dann kann das Fleisch entnommen werden und die Karkasse (Gerippe) kann in der Brühe weitere 12-24 Stunden köcheln. :: Fokus auf Geschmack, Mineralstoffe oder Gelatine? Knochen können prinzipiell gekocht werden, bis sie zerfallen. Dann ist das enthaltene Kollagen aber zerkocht. Werden Schweineohren oder Kalbsfüße mitgekocht, soll die Brühe nicht länger als 7-8 Stunden köcheln, damit die Gelatine nicht zerkocht wird. Wichtig wenn die Brühe zur Rekonvaleszens oder Stärkung getrunken wird. Besser als Botox: Eine Knochenbrühe oder Kraftbrühe versorgt den Körper mit wichtigen Mikronährstoffen und Kollagen für Bindegewebe (Anti-Cellulite), starke Knochen, gerade & glatte Nägel, straffe Haut & kräftige Haare. Gut für ein funktionstüchtiges Knochengerüst mit belastbaren und dehnbaren Sehnen & Bändern: Für eine natürliche Geburt. Grundnahrungsmittel in der Kinderernährung, in der Schwangerschaft und Stillzeit. Auch beim ersten Anzeichen einer Erkältung leistet sie wertvolle Dienste. Unterstützt die Wundheilung von innen heraus, deswegen hilfreich bei schlecht heilenden Wunden, besonders sinnvoll bei Senioren. :: Schonend garen: Gelatine/Sülze/Kollagen: Gelatine löst sich ab einer Temperatur von 50°. Wird Gelatine längere Zeit über 80° erhitzt, verliert sie ihre Gelierfähigkeit. Die Zubereitung im Slowcooker bzw. bei Niedrigtemperatur ist deshalb sehr sinnvoll. Calcium für Zähne und Knochen: Aus Knochen herauskochen! Getreide und denaturierte Kuhmilch übersäuern unseren Körper. Diese Übersäuerung baut der Körper mit Hilfe von Calcium ab, und dieses Calcium stammt aus unseren eigenen Knochen. Somit können Getreide und H-Milch zu schwächeren Knochen (Osteoporose) führen. Als alternative Calciumquellen bietet sich in erster Linie Knochenbrühe an (Brokkoli kommt erst an x.ter Stelle), freilich aus Knochen vom grassgefütterten Weiderind und nicht von antibiotikaverseuchten Mastrindern. Übrigens: Über die Hälfte des körpereigenen Magnesiums ist auch in den Knochen gebunden. Antioxidans und Radikalfänger: Eine Kraftbrühe wirkt antioxidativ, sofern die Zutaten vom Weidetier aus artgerechter Haltung stammen. Gesättigte und stabile Fettsäuren sorgen für aktiven Zellschutz, für beste Zellkommunikation, liefert idealen Brennstoff für unsere Mitochondrien (unsere zellulären Kraftwerke), Cholesterinsenker par Excellence. :: Hühnerbühe (hilft bei Erkältung und Grippe) Ein küchenfertig ausgenommenes Zweinutzungshuhn mit doppelt soviel kaltem Wasser aufsetzen und 3-5 Stunden auskochen. Das enthaltene Zink hilft dem Immunsystem auf die Spünge, leicht verdauliches Eiweiß belastet die Nieren nicht zu stark, tierische Fette liefern die nötige Energie für Zellkern sowie zum Schutz der Zellwände. !!! Artgerecht ist besser: Sorry, wenn wir es immer wieder mantramäßig betonen: Die Zutaten für die Kraftbrühe sollten möglichst vom Weiderind, Weidelamm oder Freiland-Schwein stammen, denn Fleisch, Fett und Knochen von Tieren aus konventioneller Aufzucht liefern (neben Antibiotika und anderen Belastungen) zuviele entzündungsfördernde Omega-6-Fettsäuren. Die Rohstoffe entscheiden über den richtigen Fettsäurenmix. Geeignet sind nur Produkte von Tieren aus artgerechter Tierhaltung. Möglichst aus Weidehaltung mit einer natürlichen Fütterung, ohne Antibiotika oder Gensoja im Futter. Je natürlicher die Tierhaltung ist, umso wertvoller die Fettsäuren. Da die Qualität der Fettsäuren stark fütterungsabhängig sind, unterliegen sie natürlichen Schwankungen. :: Rezept für Einsteiger: 1 Suppenhuhn, oder 1 Rinderbeinscheibe in kaltem Wasser aufsetzen. Wer mag, fügt noch 1 Schweineohr, 1 Stück Kalbshaxe, oder Markknochen hinzu. Mit etwa 3-4-facher Menge kaltem Wasser aufsetzen und OHNE SALZ aufkochen. Optional noch 1 EL Apfelessig zufügen, das soll die Extraktion der Mineralien erleichtern. Hitze reduzieren und (mit leicht geöffnetem Deckel) etwa 2 Stunden sachte köcheln lassen. Das zart gegarte Fleisch entnehmen, die Knochen 8-24 Stunden weiter simmern lassen. Die Suppe MIT DEM FETT trinken, besonders wenn es sich um Knochen und Fleisch von Weidetrieren aus artgerechter Haltung handelt. :: Dunkle Knochenbrühe: Knochen bei 180 Grad 45 Minuten rösten, bis sie schön braun sind. Dann wie oben auskochen. :: Erst hinterher salzen: Die Suppe ungesalzen einfrieren, bzw. erst hinterher mit reinem Meersalz oder Steinsalz würzen. Natürliches Salz enthält viele Mineralstoffe. Anders als chemisches Kochsalz: Ist ein mit Rieselhilfen versetztes Natriumchlorid und hat den Namen "Salz" nicht verdient. !!! Nur FRISCHE Knochen kochen: Nur frische Markknochen kaufen. Die Frische erkennt man am Aussehen und Geruch, altes Knochenmark ist gelblich und riecht tranig, frisches Knochenmark hat ist weiss bis hellrosa und riecht nach nichts. Markknochen sind schnell verderblich, ähnlich wie roher Fisch. Deshalb sollte man beim Einkauf von Knochen eine Kühltasche verwenden !!! :: Ernährung von Babies ab dem 6. Monat: Eine ungesalzene Fleischbrühe oder Knochenbrühe wertet Gemüse- und Breigerichte auf: Die Kraftbrühe kann gut in Eiswürfelformen portioniert und (hygienisch verschlossen) eingefroren werden. Dazu wird die Brühe zuerst 24 Stunden in Eiswürfelform eingefrorern, und danach werden die gefrorenen Würfel luftdicht und hygienisch in einer Gefrierbox gelagert. Bei minus 18 Grad sind sie 6 Monate haltbar. Tipp: Die Superfrost-Taste am Gefrierschrank sollte bereits lange vor dem Bestücken gedrückt werden, denn der GF braucht einige Stunden um Minus 28 Grad zu erreichen. Dadurch gefriert die Suppe schnell. Wer die Taste erst nach dem Befüllen drückt, hat keinen Vorteil. Zum Auftauen reicht es, die Suppe über Nacht im Kühlschrank auftauen zu lassen. Man kann sie aber auch vielen Gerichten im gefrorenen Zustand zugeben, beispielsweise zum Gemüse. Die Brühe ist schnell verderblich, deshalb ist sie im Kühlschrank nur 3 Tage haltbar. Vorratshaltung: Fleisch- und Knochenbrühe lässt sich auf Vorrat einkochen. Einkochzeit im Einkochautomaten: 60 Minuten bei 100-120 Grad (siehe "Einkochwiki"). Kostengünstig und oberlecker: Diese „Ursuppe“ ist die Grundlage für viele Speisen, Aufläufe, Suppen, Eintöpfe und Soßen. Das Rezept wurde am 20.08.2015 aktualisiert Quellen: - Info von Oma - Dr. Jan Kwasniewski/ optimal essen - Katherine Erlich & Kelly Genzlinger: Super Nutrition for babies/ Fair Winds Verlag - www.westonaprice.org/health-topics/why-broth-is-beautiful-essential-roles-for-proline-glycine-and-gelatin/ - www.sott.net/article/232028-Traditional-Bone-Broth-in-Modern-Health-and-Disease - www.marksdailyapple.com/cooking-with-bones/#axzz2ArLz3N5O

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.