Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Suppen / Soßen
Zugriffe:
1858
Zutaten:
* 1-knoblauchzehe * 1-rote-zwiebel * frischer-basilikum * pfeffer-meersalz * 8-reife-strauchtomaten * 1-grosse-salatgurke * 1-fenchel * 3-rote-paprika * 2el-rotweinessig * 6-el-olivenoel-nativ *
Arbeitszeit:
15 Minuten
Zubereitung:
So geht´s: Die Gurke schälen und der Länge nach halbieren. Den Innenteil der Gurke mit den Kernen herausschneiden und wegwerfen, denn dieser Teil enthält den höchsten Wasseranteil. Samen und Kerne sind schwer verdaulich. Die Gurkenscheiben ordentlich salzen und in einem Sieb 30 Minuten abtropfen lassen. Danach abspülen. Die Zwiebel und Paprika schälen. Da die Paprika zu den Nachtschattengewächsen zählt, empfiehlt es sich, die halbierten Paprikaschoten zuvor 3 Minuten in Salzwasser zu blanchieren, abzuschrecken und danach zu häuten. Das macht sie etwas verträglicher. Alle Zutaten in grobe Stücke schneiden und in ein hohes Gefäß füllen und mit einem Stabmixer zerkleinern, oder im Mixer sämig pürieren. Die Suppe anschließend durch ein feines Sieb streichen um eventuelle Schalenreste zu entfernen (soll die Gazpacho anschließend fermentiert werden, gibt man sie jetzt -ohne Öl- in ein hohes Glasgefäß). Die fertige Suppe mit Pfeffer, Meersalz, etwas Essig und frischem Olivenöl abschmecken. Mindestens 2 Stunden kühlen, besser über Nacht. Je nach Gusto kann die Suppe auch mit frischem Tomatensaft (Nachtschattengewächse) oder auch mit Wassermelonenstückchen verfeinert werden. Weitere optionale Zutaten sind: -Staudensellerie -Peperoni (Nachtschattengewächse) -grüne & gelbe Paprika (Nachtschattengewächse) -Spinat -Brennesselspitzen -Portulak -Brunnenkresse :: Fermentierte Gazpacho: Die kalte Gemüsesuppe (ohne Olivenöl) in ein hohes Glasgefäß füllen, luftdicht beschweren, z.B. mit einem wassergefüllten Gefrierbeutel. Bei Zimmertemperatur (max. 25 Grad) 12 bis 24 Stunden stehen lassen. Dann im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 2 Tagen (mit frischem Olivenöl) genießen.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.