Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Sonstiges
Zugriffe:
2995
Zutaten:
* 1-säuerlichen-apfel * 3-eier * 50-g-gute-weidebutter * einige-scheiben-blutwurst-aufschnitt * salz-pfeffer-gem-anis * 1-milde-zwiebel * 350-g-pellkartoffeln-vom-vortag * sowie-eine-feuerfeste-ofenform *
Dauer:
20 Minuten
Arbeitszeit:
10 Minuten
Personen:
2.0000000
Zubereitung:
So eine Ofenpfanne ist sehr praktisch. Sie eignet sich zum Überbacken, zur Resteverwertung oder für ein "Single-Raclette". Dieses Gericht erinnert optisch an eine Pizza "Made im Odenwald" :: Ohne Nachtschattengewächs: Kartoffeln durch weiße Süßkartoffeln ersetzen. :: Lowcarb: Kartoffel durch Steckrübe oder Sellerie ersetzen. 1 dicke Scheibe davon kochen und grob raspeln. :: Paleo: Blutwurst oder/und Leberwurst vom Freilandschwein ohne Zusätze verwenden. So geht`s: Kartoffeln vom Vortag verwenden. Die gekochten Kartoffeln schälen und auf der groben Reibe raspeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Apfel schälen, und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen und die Viertel in sehr dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Kartoffelraspel und Zwiebelwürfel der heißen Butter goldbraun braten. Mit Pfeffer, Meersalz und etwas Muskat würzen. Die gebratene Masse in eine gefettete feuerfeste Bauernpfanne drücken. 3 Eier aufschlagen und verkläppern. Über die Kartoffeln geben. Die Eiermasse mit Blutwurstscheiben und Apfelscheiben belegen. Die Apfelscheiben mit etwas gem. Anis oder Zimt bestreuen. Den gebratenen Kartoffelteig kann man auch mit Leberwurstscheiben legen, oder in die Mitte ein Eigelb legen. Den Backofengrill vorheizen und die Form 3-5 Minuten überbacken/grillen. Einige Tropfen roter Balsamico darüber träufeln. Mit einem Klecks Apfelbrei oder frischen Kräutern servieren (Blattpetersilie, Majoran, Salbei, Minze oder Koriander). Variation ohne Grill: Apfelscheiben, Zwiebelscheiben und dicke Scheiben Blutwurst anbraten. Die gebratene Blutwurst aus der Pfanne nehmen wenn sie schön kross gebraten ist. Die Eier mit den Gewürzen verkläppern und über die gebratenen Kartoffeln geben. Die gebratenen Blutwurststücke darauf setzten. Den Deckel auflegen und je nach Menge noch 10-20 Minuten bei kleinster Hitze stocken lassen. Mit frisch gemahlenem Tasmanischen Pfeffer bestreuen. Noch mehr Gerichte für die Ofenpfanne: :: Überbackener Feta (lowcarb/primal) Zutaten: 2 Stück Feta z.B von Patros 1 kleine rote Paprika (oder 1 TL Ayvar) 1 Zwiebel 1 Kirschtomate oder eingelegte Tomate, klein geschnitten 1 Zehe Knoblauch Etwas Olivenöl Salz, Pfeffer und Paprikapulver zum würzen 1 flache Auflaufform Zubereitung: Backofen auf 200°C vorheizen In die flache Auflaufform so viel Olivenöl geben, dass der Boden der Form bedeckt ist. Dann die Feta-Stücke hineinlegen und mit etwas Salz, Pfeffer und Paprika-Pulver würzen. Paprika waschen, in kleine Stücke zerkleinern und die Zwiebel mit Hilfe einer Reibe in feine Ringe schneiden. Nun die Knoblauchzehe in ganz kleine feine Stücke schneiden und gut auf dem Feta verteilen. Dann auch die Paprika-Stücke und die Zwiebel-Ringe über den Feta und etwas in der Auflaufform verteilen und das Ganze für ca. 30 min. in den Ofenschieben. Fertig ist der Feta wenn er schön weich ist. Dazu passt ein frisches Baguette und ein knackiger Salat. Guten Appetit! :: „Katastrophen-Ei“ (paleo/lowcarb) Zutaten: Gemüsereste, Schinken, Eier Zubereitung: Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. 1 EL Fett (Butter/ Schmalz oder Ghee) in der Ofenpfanne schmelzen. 2 Eier aufschlagen und das flüssige Fett unterrühren/ verkläppern. Gemüsereste, Bratenreste, Schinken oder Dosenpilze in die Ofenpfanne legen und würzen. Das verschlagene Ei darüber geben, anschließend 15-20 Minuten im Ofen backen. Mit Schnittlauch bestreuen. :: „Single-Raclette“ (primal) Zutaten: Gekochte Pellkartoffeln, Raclettekäse, Cornichons Zubereitung: Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Ofenpfanne buttern. 1-2 gekochte Kartoffeln in Scheiben schneiden. Mit Raclettekäse belegen und 5 Minuten überbacken. Mit frisch gemahlenem Pfeffer aus der Mühle bestreuen. 2 Cornichons in Scheiben schneiden und darüber verteilen. Auf einem Holzteller servieren. Dazu passt ein knackiger Salat.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.