Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Süßes
Zugriffe:
3654
Zutaten:
* paleo-pro-zitrone-1-el-vollrohrzucker-oder-honig * low-carb-wenig-birkenzucker * 2-eier-und-2-eigelbe * 150-ml-zitrussaft-zitrone-oder-limette * optional-1-el-kartoffelstärke-oder-1-tl-pfeilwurzelmehl * etwas-schalenabrieb * 1-el-kalte-weidebutter-oder-ghee *
Dauer:
10 Minuten
Arbeitszeit:
10 Minuten
Zubereitung:
Diese Zitronencreme ist ideal zum Verzieren von Desserts, zum Füllen von Oopsies & Torten, als Topping für Muffins & Kuchen, für Lemonbars, Zitronenschnitten bzw. eine Zitronen- bzw. Limetten-Tarte. Sie schmeckt aber auch pur oder mit Baiser übergrillt. In 5 Minuten ist die Zitronencreme fertig: Vollrohr-Puderzucker oder Honig und Zitrussaft aufkochen. Köcheln bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Flüssigkeit etwas einkochen, besonders wenn auch Orangensaft oder Blutorangensaft verwendet wurde. Es soll eine Art Sirup daraus werden. Den Topf von der Platte nehmen. Optional etwas Bio-Schalenabrieb zufügen. Die Eigelbe, die Eier und die Stärke in einer Schüssel verrühren. Den heißen Limettensaft und etwas feiner Schalenabrieb dazu geben und kräftig umrühren. Die vorbereitete Masse in ein Wasserbad geben und unter stetigem Rühren auf ca. 75 Grad erhitzen, bis die Masse dickt, aber nicht kochen lassen. :: Primal: 1 EL eiskalte Butterstückchen zuletzt unterrühren. :: AIP: Nur das Eigelb verwenden, das Eiweiß entsorgen. Sollten in der fertigen Creme noch "Stärkeklümpchen" zu sehen sein, kann man die noch heiße Creme durch ein feines Haarsieb streichen. Die Oberfläche der Creme mit Klarsichtfolie belegen und die Creme auskühlen lassen. Ergibt ca. 250 ml Zitronencreme. Sie kann pur verwendet oder in steif gerührte Schlagsahne, Mascarpone oder Frischkäse gemischt werden (primal), mit Gelatine zu Fruchtgelee verarbeitet werden (paleo), eignet sich auch als Kuchenfüllung. :: Schnelles Dessert: Trockene Gebäckreste (Shortbread) in Dessertgläser bröseln. Die Zitronencreme über die Gebäckbrösel verteilen und mit Beeren (z.B. Blaubeeren/Himbeeren) garnieren. Reste der Creme in ein sauberes Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Innerhalb von 2 Tagen aufessen. :: Limettencreme (ohne Stärke) Zutaten: 4 frische Eier, 100g Vollrohrzucker , Saft von 4 Limetten, Abrieb von 2 Limetten, 100g Weidebutter oder Ghee Die Limetten heiß abbrausen, trocken reiben. Von 2 Limetten die Schale abreiben, von 4 Limetten den Saft auspressen. Eier und Zucker verquirlen, dann Saft und Schalenabrieb zufügen. Die Mischung im heißen Wasserbad erhitzen, dabei die Butter in kleinen Stücken dazu geben. Die Masse unter häufigem Rühren erhitzen, bis sie dickt, das kann je nach Menge bis zu 30 Minuten dauern. Die fertige Creme noch sehr heiß in sterile Gläser füllen. Gläser sofort verschließen, nicht auf den Kopf stellen. Hält sich ungeöffnet und gekühlt (im Kühlschrank) bis zu 4 Wochen.

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.