Rezepte und Informationen rund um echtes Essen und gutes Fett! Low-Carb, High Fat, Paleo, Primal.

Kategorie:
Eier
Zugriffe:
1885
Zutaten:
* 6-eier * 2-tomaten * etwa-12-bärlauchblätter * schinken-oder-bacon * sprossen-kresse-oder-rucola * 2-el-butterschmalz-oder-butter * optional-1-msp-natron-und-1-tl-obstessig *
Dauer:
30 Minuten
Personen:
2.0000000
Zubereitung:
Den Bärlauch abbrausen und grob hacken, trocken schütteln. 6 Eier in ein hohes Rührgefäß schlagen (ohne Schale), mit dem gehackten Bärlauch pürieren. Salzen und pfeffern. In einer kleinen beschichteten Pfanne 12 Omelettes backen. Jedes Omelette in 1 TL Butter oder Ghee braten. Optional können auch andere fein gehackte Kräuter in den Teig gerührt werden, z.B. Schnittlauch, Giersch oder glatte Petersilie. Jeweils 6 Omelettes übereinander stapeln, dabei nach Lust und Laune herzhaft füllen. Zum Beispiel - mit gebratenem Bacon, Kochschinken, Cornedbeef oder Roastbeef - mit Blattspinat, Tomatensalat & Guacamole - mit Schafskäse (primal), Tomaten & Bärlauchpesto - mit Spargel und Sauce Hollandaise (primal) - mit gebratenen Auberginenscheiben auf Ofentomatensauce - mit gebratenen Champignons, Zucchini & Paprikastreifen - mit pikanter Bolognese - Schweinemedaillons mit Champignons & Sauce garniert auf einem Bärlauchpfannkuchen - Gebratener Lachs auf einem Bett von Blattspinat & einem Bärlauchpfannkuchen Im vorgewärmten Backofen bei 50 Grad warm halten, bis alle Teller fertig garniert sind. Tipp: Natron macht Omelettes fluffiger. Natron braucht Säure um aufzubrausen. 1 TL Obstessig liefert die nötige Säure. Klappt auch mit Buttermilch (primal).

 

Bitte beachten Sie, dass „fettich.de“ keine Therapie-Verordnungen erteilt, sowie niemals fachlichen Rat durch einen Arzt ersetzen kann. Unsere Texte dienen nur zu Ihrer Information.